Samstag, 26. September 2015

Kürbiszeit

Jetzt ist Kürbiszeit, die Paradeiser werden weniger dafür hab ich eine Menge verschiedene Kürbis hier liegen. Die Haltbarkeit ist wenn sie schon angeschnitten sind nicht mehr so lange. Verschiedene andere Gemüse hab ich eingefroren, allerdings ist der Gefrierschrank schon voll so muß eine andere Art der Haltbarkeit her.
Das Gewicht vom Kürbis ca 4 kg.
Und das ist daraus entstanden

Apfelkürbismarmelade
Natürlich nicht nur 1 Glas, sondern 9 Gläser. 


Das ist Kürbischutney, mal was anderes, hab ich noch nie gemacht.
Sind allerdings nur 5 Gläser geworden. Zum kosten reicht es, wer weiß wem es schmeckt außer mir.

Kürbiskuchen, ganz lecker hab schon 2 Stück vernascht. Der Kürbis im Hintergrund muß auch noch verarbeitet werden.
 ein paar Herbstbilder die ich beim Spaziergang gemacht habe, mal schauen was man von den Früchten verarbeiten kann und was nicht genießbar ist, hab auch jede Menge Hagebutten gefunden, möchte einmal Hagebuttenmarmelade versuchen.


 Auch Nüsse hab ich gesammelt, die Überraschung zu Hause war groß, rote Nüsse hab ich noch nie gesehen. Die Rote Donaunuß ist hier zu finden.
Schmeckt allerdings genau so wie die anderen Nüsse.

      
 Ach ja hätte ich fast vergessen Brot hab ich auch gemacht, allerdings kein  Kürbisbrot sonder Kartoffelbrot
mit Dinkelmehl und selbst geschroteten Kamut, eine Weizenart, ein eher helleres Brot.

Und zum Schluß noch die Fortschritte meiner Adriane, momentan etwas schleppend aber es ist so viel anderes zu tun.
Ich denke das war alles für heute, ein schönes Wochenende euch allen
Maria




1 Kommentar:

Tips hat gesagt…

danke für die schönen Herbsteindrücke.
Winkegrüße Lari

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...