Donnerstag, 28. Juli 2016

Geheimnissvolles Geburtstagsgeschenk

Das wollte ich eigentlich schon gestern machen, da hab ich doch glatt übersehen das wieder Time for Jane ist, natürlich mußte ich die kleinen Blöckchen vorziehen.
Übrigens heute hab ich sie gebügelt und zugeschnitten und in einer Reihe zusammen genäht.

Aber jetzt zum nachträglichen Geburtstagsgeschenk meiner Tochter.
Am Sonntag wurde ich schon sehr zeitig abgehohlt und die fahrt ins ungewisse ging los. Ich hatte keine Ahnung wohin und um was es ging. Obwohl auf der fahrt kam dann immer deutlicher heraus in welche Gegend. Auch wußte ich nach der Ankunft noch nicht um was es ging, erst als wir zu dem Platz kamen an dem der Kurs stattfand wußte ich was sich meine Tochter wieder hat einfallen lassen.

Sagt dieses Bild schon um was es geht? Richtig um Wolle färben mit Pflanzen, ein richtig interessantes Thema. übrigens rechts das sind Zwiebelblätter




Das ist eine kleine Auswahl womit man färben kann
Wir haben mit Nußblättern, roten und weißen Zwiebelblätter, übrigens rote Zwiebelblätter färben grün, Goldrute, und ? (wird nachgetragen)

das ist Goldrute
 und das ist das wunderschöne Gelb das herauskam

 dieses hab ich mir nicht gemerkt weil es diese Pflanze bei uns nicht gibt, macht ein schönes Lila

hier noch eine 2färbige Wolle in gelb und orange gehalten
Die Zutaten kamen schon fertig in Kübeln vorbereitet, weil je nach Material alles schon längere Zeit in Wasser eingeweicht werden mußte, das ganze wurde dann nur noch in große Töpfe gegeben und mit Wasser aufgefüllt und erwärmt.
 kommt auf dem Bild nicht so rüber ist aber ein wunderschönes rot durch die Färberdistel Saflor

 und das ist der Ertrag an Farben die gefärbt wurden, übrigens die 3färbige links ist meine
hier der unterschied wie die Farbe von gebeizter und ungebeizter Wolle die Farbe aufnimmt.
und jetzt noch die Farbe der Nussblätter, ein schönes braun, allerdings muß es nach dem Farbbad in der Sonne hängen damit die Farbe gut rauskommt.

Ganz interessant war auch was rauskommt wenn man Zitronensäure oder Natron zur Farbe gibt,



das war einen von den Experimenten wo sich die Farbe und die Wolle verfärbt hat.

Der Kurs fand in Asparn im Schloß Mamuz bei Mistelbach statt, und war total interssant und ein Danke an meine Tochter für die guten Ideen die sie immer hat.

Kommentare:

Karen N. hat gesagt…

Liebe Maria!
Das klingt sehr interessant. So ein Kurs würde mich auch einmal interessieren. Da hatte Deine Tochter eine sehr gute Idee! Wie viele Stränge konntest Du dann mitnehmen ? Und was wirst Du daraus machen ?
Schönes Wochenende, alles Liebe
Karen

Jutta hat gesagt…

Liebe Maria,
wunderbar so ein Kurs, danke für die tollen Fotos, die du uns zeigst, wenn es hier in der Gegend mal so etwas gibt, werde ich mich gleich anmelden .... so tolle Farben!
Da hast du ja für den Winter herrliche Wolle zum Stricken, das hat sich deine Tochter toll ausgedacht.
Ein schönes Wochenende, deine Jutta

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...